«Nose to Tail»

6. Oktober 2021 Wir verwerten alles vom Schwein. Unser Stadtmetzger Hansjakob Möhr veredelt daraus feinste Koteletts und die Bündner Trockenfleisch-Manufaktur Brügger in Parpan verfeinert den Schweinehals zu intensiver Coppa.

Die Alpschweine auf der Maienfelder Alp Stürfis haben wir im Sommer auch schon mit dem gesamten Falknis-Team besucht. Ein herrliches Fleckchen Erde. Das Futter der Schweine besteht aus der hochwertigen Schotte aus der Käseproduktion. Im August und September kommen die Alpschweine zum Metzger und der verarbeitet daraus alle Teile weiter, ein sehr vielseitig nutzbares Tier.

  • Speck, Coppa und Rohschinken veredelt die Trockenfleisch-Manufaktur Brügger in Parpan
  • Schwänzli, Schnörrli, Zunge, Haxen servieren wir zusammen mit Sauerkraut und Salzkartoffeln
  • Nierstück und Koteletts servieren wir mit Schwarte (abgeborstene Haut), Kräuterbutter, Pommes und Gemüse
  • Filets servieren wir als Medaillons im Speckmantel angebraten
  • Ragout servieren wir als Szegediner Gulasch mit Paprika, Crème fraîche, Sauerkraut und Kartoffeln
  • Schulter servieren wir als geschmorten Schweinebraten
  • alles übrige wird zu Burgerfleisch verarbeitet oder es gibt die beliebten Maienfelderli (kleine Würstchen) daraus

«Nose to Tail» bieten wir je nach Angebot an, erkundigen Sie sich bitte bei unserem Service-Team.