Basishandwerk

27. Februar 2022 Den beliebten, lauwarmen Kalbskopf habe ich in all den Jahren zu dem verfeinert was er heute ist. Das Basishandwerk jedoch bleibt und das habe ich bei einem der besten Lehrmeister gelernt: Georges Wenger.

Den Kalbskopf mit Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, Sellerie, Weisswein und Bouillon lange köcheln lassen, rund drei Stunden, danach das Fleisch würfeln, portionieren und mit einer Vinaigrette servieren. Simpel das Vorgehen, raffiniert das Abschmecken und herrlich der Genuss. 

Mit grosser Freude habe ich von der Auszeichnung meines Lehrmeisters erfahren. Bundesrat Guy Parmelin verlieh Georges Wenger die kulinarischen Ehrenmeriten. Mit Philippe Chevrier wurde gleichzeitig mein späterer Patron geehrt. Herzliche Gratulation den beiden auf diesem Weg und Danke, für die solide Basis, die ich bei euch gelernt habe.